Zeitung

Kategorie: Zeitung:


Nach der Tötung von 33 türkischen Soldaten hat Generalsekretär Stoltenberg erklärt, dass die Bündnispartner die Türkei bereits unterstützen.

Eskapismus gegen die Unwägbaren der Welt: Die Hamburger Elektrorapper haben alle Register der Verstörungs- und Unterhaltungskunst gezogen.

Sie und ihr Ehemann sollen einer Universität 500'000 Dollar für die Aufnahme ihrer Töchter bezahlt haben. Nun muss Lori Loughlin vor Gericht.

Gut für die Wirtschaft, schlecht für die Angestellten: So wirkt der diesjährige Schalttag auf Arbeitsstunden und Feiertage aus.

In dieser Rubrik beantworten unsere Redaktorinnen und Redaktoren häufig gegoogelte Fragen.

In China soll ein sprachgesteuerter Lift die Weiterverbreitung des Virus eindämmen.

Im letzten Geschäftsjahr gibt es für UBS-Chef Sergio Ermotti ein fürstliches Salär.

Sarah Andres wurde wohl illegal adoptiert. Sie hat ihre leibliche Mutter gefunden. Doch die Wiedervereinigung birgt neue Schwierigkeiten.

Die Transportunternehmen müssen 43,6 Millionen bzw. 7,4 Millionen Franken zurückzahlen. Die Fälle wurden bei Abklärungen zur Postauto-Affäre aufgedeckt.

Eine Hitzewelle Anfang Februar sorgte in der Antarktis für Temperaturen von 18,3 Grad.

Der FC Basel schlägt Apoel Nikosia zu Hause mit 1:0 und zieht äusserst souverän in die Achtelfinals ein.

Die Folgen der Heuschrecken-Plage in Afrika sind verheerend. Es drohen Ernteausfälle und enorme Umweltschäden. Die Regierungen sind überfordert.

Der ghanaische Präsident Akufo-Addo besucht die Schweiz. Die CS finanziert sein ambitioniertes Wirtschaftsprogramm.

Beim Partner der Kita-Betreuerin aus Basel-Stadt, die sich mit dem Virus infizierte, handelt es sich um einen 23-jährigen Mann aus Baselland. Er hat sich ebenfalls angesteckt.

Als weltweit erstes Land verteilt Schottland künftig kostenlos Hygieneartikel an Frauen. Ein international bahnbrechender Schritt für die Gleichstellung.

Amadou Krubally kam als Flüchtling in die Schweiz und träumt jetzt davon, für sein Heimatland bei Olympia zu starten.

Über Jahre haben die Unternehmen zu hohe Subventionen bezogen. Antworten zu den wichtigsten Fragen.

Weil Nachschub fehlt: Das Bundesamt für Gesundheit empfiehlt offiziell, bei Corona-Untersuchungen mit Einwegmasken sparsam zu sein.

Bis zum 15. März sind alle Grossanlässe mit mehr als 1000 Personen verboten. Fussballspiele sind bereits abgesagt, im Eishockey kommt es zu Geisterspielen.

Seit Montag gehts fast nur noch abwärts. Nun folgt der nächste happige Verlust.

Eine fussballfreie Woche und Geisterspiele: Was Corona für den FC Basel bedeutet ? und warum er den Europa-League-Achtelfinals noch voller Vorfreude entgegenblicken kann.

Die People-Sendung «Glanz & Gloria» hätte vor Monaten ersetzt werden sollen. Aber es ist immer noch alles beim Alten.

Drastische Massnahme: An diesem Wochenende findet in der Schweiz überhaupt kein Fussballspiel statt ? von den Profis bis zu den Junioren.

Wie Sie in acht Schritten zum besseren Menschen werden.

15 Infizierte, 100 Personen in Quarantäne ? der Bundesrat hat die «besondere Lage» verfügt. Was er tun kann, falls sich das Coronavirus weiter ausbreitet.

Es begann mit Bauchschmerzen, dann war Tanja Schären gelähmt und fast erblindet. Ein teures Medikament hätte ihr den langen Leidensweg erspart.

Mitte März sollten in der Joggelihalle am Swiss Open eigentlich Matches zwischen den besten Badmintonspielern der Welt zu sehen sein. Nun wird der Anlass selber zur Hängepartie.

Schweizer Parlamentarier dürfen im August nach Schweden reisen ? auf Kosten der Nagra, die dort über radioaktive Abfälle informieren will. Ein Beeinflussungsversuch?

Eine Angestellte hat die Firmen-Kreditkarte für private Einkäufe in Millionenhöhe benützt. Sie ist freigesprochen worden.

Politikerinnen und Politiker äussern sich zurückhaltend über die geforderte Wiedergutmachung für den Schweizer Kinderhandel in Sri Lanka in den Achtzigerjahren.


Der Konflikt zwischen Syrien und der Türkei um Idlib eskaliert. Droht nun auch eine Konfrontation zwischen der Türkei und Russland? Und muss die Nato der Türkei beistehen?

Ein Schyssdräggziigli zog nach der Pressekonferenz der Basler Regierung am Freitag durch Basel.

War das wirklich nötig? Die oberste Gesundheitsdirektorin Heidi Hanselmann erklärt, wieso Bund und Kantone jetzt bei Corona so hart durchgreifen.

Der EHC Basel feiert mit der Teilnahme an dem am Samstag beginnenden Playoff-Final gegen Martigny den sportlich grössten Erfolg seit Jahren. Die Vorfreude wird aber durch das Coronavirus gedämpft.

Trotz Coronavirus: Die Show im KKL Luzern geht heute Abend über die Bühne ? mit weniger Gästen als geplant.

Pia Inderbitzin, die Obfrau des Fasnachtscomité, reagiert im Video-Interview emotional. Auf sie kommt jetzt viel Aufwand zu.

Wegen des Coronavirus werden schweizweit Veranstaltungen mit über 1000 Gästen verboten. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

Nach der Absage der Fasnacht denken Wirte darüber nach, was die nächsten Tage bringen werden. Der Wirteverband will bei der Regierung intervenieren.

Wie ist das Leben in einer abgeschotteten Stadt? Roberta Magrì erzählt aus der Quarantäne in Codogno.

Der letzte Teil dreht sich um speziellen Besuch aus Deutschland. Und um ein Eingeständnis des Cheftrainers.

Fünf Projekte eingegeben für Neubauten, drei erfordern Abbrüche, und eines könnte vom Heimatschutz gestoppt werden.

Die Basler Fasnacht ist zwar abgesagt, aber ob sich alle daran halten, ist noch offen. So will die Polizei reagieren.

Die Königsklasse testet in Spanien ihre neue Boliden ? und weiss nicht, wann und wo die Saison startet.

Das Coronavirus gefährdet den Aufschwung in der Schweizer Maschinenbau-, Elektro- und Metallbranche. Firmen erwägen einen Stellenabbau.

Diese Woche haben die Märkte weltweit 10 Prozent ihres Werts eingebüsst. Und die Angst der Anleger vor den Folgen des Coronavirus wächst weiter.

Der Meister gewinnt das Derby gegen Fribourg und hat weiter Chancen auf das Playoff. Lugano siegt gegen die Lakers, ZSC Lions und Lausanne verlieren deutlich.

Der Gare de Lyon musste wegen Rauchentwicklungen evakuiert werden. Demonstranten hatten zuvor Autos angezündet.

Die Schweizer Reederei MSC leidet unter sinkender Nachfrage. Die Krise bedroht die Wachstumspläne der Branche, die 100 neue Schiffe bestellt hat.

Eintracht Frankfurt setzt sich gegen RB Salzburg durch und trifft im Achtelfinal auf den FCB. Frankfurts Trainer Adi Hütter hat im Winter seine Abwehr neu erfunden.

BLS, SBB und Verkehrsbetriebe Luzern haben ein Problem mit Abgeltungen. In Luzern ist der Auslöser eine Holdingstruktur ? ähnlich wie bei Postauto.

Ende Januar wechselte Blerim Dzemaili nach China zu Shenzhen FC. Nun gibt es Gerüchte, dass er bereits einen neuen Verein suche, wegen des Coronavirus.

Die Corona-Krise verändert das Kundenverhalten. Die Grossverteiler haben auf die hohe Nachfrage nach gewissen Produkten reagiert.

Gabi Schenkel ruderte über den Atlantik. Nun ist sie berührt, wie viel Support sie bekam. Und erzählt, wie sie mit Einsamkeit und Rückschlägen umging.

In einem umstrittenen Entscheid weitet das oberste Gericht den Familiennachzug für Ausländer aus. Dabei kommt es im Gerichtssaal zum Eklat.

Der Bund verweigerte während der Sars-Pandemie asiatischen Aussstellern, an der Baselworld teilzunehmen. Die Folge waren Schadensersatzklagen.

Coronakrise zum Trotz: Im Casino-Theater Winterthur wurde am Freitag ein Basler Fasnachtsprogramm präsentiert.

Die Ereignisse haben sich in dieser Woche überschlagen. Einer blieb ruhig, andere zweifelten am Modell Schweiz.

Eine Mutter, die inzwischen mit ihrem Kind in Quarantäne ist, ging noch am Freitag zur Arbeit in die Stiftung Adullam ? die Behörden hatten zu spät informiert.

Da nützten weder Goldzähne noch Hit-Medleys: Die Humoristin hat es geschafft, dass neben ihr die Pop-Aushängeschilder zu Statisten verkommen sind.

Der Winter endet mit einem extrem milden und stürmischen Februar. Eine Hauptrolle spielte dabei die ungewöhnliche Abkühlung der Luft über der Arktis.

Wen wählen die Afroamerikaner? Bestimmt nicht Donald Trump. Aber welchen Demokraten? Die heutige Vorwahl in South Carolina wird zum Testfall.

Wie simpel Genuss sein kann, zeigt das Butterbrot. Wir empfehlen neun weitere Kombinationen.

Fünf Jahre nach dem Mord am russischen Dissidenten sind die Putin-Gegner zersplittert. Aber sie kämpfen weiter.

Mit dem elektrischen Stadtflitzer Honda E proben die Japaner den Zeitsprung. Ihr erstes Akku-Auto kostet 43'100 Franken.

Bei einem Luftangriff sind Dutzende türkische Soldaten umgekommen. Erdogan fordert die Solidarität der Nato ein. Die sieht die Schuld bei Russland.

Der republikanische Abgeordnete John Ratcliffe soll die amerikanischen Geheimdienste leiten. Mit ihm nominiert der US-Präsident einen treuen Gefolgsmann.

Eine Dringlichkeitssitzung bei der UNO verstärkt den Eindruck: Eine weitere Eskalation in Syrien könnte eine folgenschwere Kettenreaktion auslösen.

Ein Sozialdrama erhält die Trophäe für den besten Film und Polanski den Preis für die beste Regie ? trotz Protesten und «MeToo».

Acht Bewerber für die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten sind noch im Rennen. Besonders für einen Bewerber steht in South Carolina viel auf dem Spiel.